Gemeindenachrichten

Bericht aus der Gemeinderatssitzung am 26. Februar 2018


Tagesordnung:

  • Frageviertelstunde nach § 33 Abs. 4 GemO (Zuhörer)
  • Umnutzung des Erdgeschosses des Rathauses von Welschensteinach zu einem Dorfladen sowie Erneuerung der Toilettenanlagen im Untergeschoss
    - Auftragserteilung im Hinblick auf die Schlosserarbeiten, die Schreinerarbeiten, der Schließanlage und der Möblierung im Treff
    - Beratung und Beschlussfassung
  • Einrichtung des Büros des Ortsvorstehers im Schulgebäude Welschensteinach
    - Auftragserteilung im Hinblick auf die Gewerke Maler- und Tapezierarbeiten, Bodenbelagsarbeiten sowie Schreinerarbeiten
    - Beratung und Beschlussfassung
  • Änderung des Bebauungsplanes „Bildstöckle II in der Fassung der 1. Änderung“
    - Auftragserteilung im Hinblick auf eine spezielle artenschutzrechtliche Prüfung
    - Beratung und Beschlussfassung
  • Bereitstellung einer Ausbildungsstelle im Ausbildungsberuf „Fachangestellte/r für Bäderbetriebe“
    - Beratung und Beschlussfassung
  • Annahme von Spenden durch die Gemeinde Steinach
    - Beratung und Beschlussfassung
  • Erklärung über den Verzicht auf ein Vorkaufsrecht/Erteilung der Genehmigung nach §§ 144 und 145 BauGB aufgrund förmlich festgelegtem Sanierungsgebiet
  • Anfragen nach § 24 Abs. 4 GemO (Gemeinderäte)
  • Bekanntgaben der Gemeindeverwaltung
 

Bericht


In der öffentlichen Sitzung am 26. Februar 2018 fasste der Gemeinderat folgende Beschlüsse:

Umnutzung des Erdgeschosses des Rathauses von Welschensteinach zu einem Dorfladen sowie Erneuerung der Toilettenanlagen im Untergeschoss
- Auftragserteilung im Hinblick auf die Schlosserarbeiten, die Schreinerarbeiten, der Schließanlage und der Möblierung im Treff

Der Auftrag für die Schlosserarbeiten wird an die Fa. Grießbaum aus 77796 Mühlenbach zum Angebotspreis von 16.709,37 € brutto erteilt.
Der Auftrag für die Schreinerarbeiten - Arbeitsplatte wird an die Fa. Schreinerei Eßlinger aus 77709 Wolfach / Kirnbach zum Angebotspreis von 1.124,55 € brutto erteilt.
Der Auftrag für die Schließanlage wird an die Fa. Eisen-Schmid aus 77756 Hausach zum Angebotspreis von 610,35 € brutto erteilt.
Der Auftrag für die Möblierung im Treff wird an die Fa. Kist Büro- und Objekteinrichtung GmbH aus 77656 Offenburg zum Angebotspreis von 2.061,65 € brutto erteilt.

Einrichtung des Büros des Ortsvorstehers im Schulgebäude Welschensteinach
- Auftragserteilung im Hinblick auf die Gewerke Maler- und Tapezierarbeiten, Bodenbelagsarbeiten sowie Schreinerarbeiten

Der Auftrag für die Maler-, Tapezier- und Lackierarbeiten wird an die Fa. Cusumano Schmieder aus 77756 Hausach zum Angebotspreis von 3.837,16 € brutto erteilt.
Der Auftrag für die Bodenbelagsarbeiten wird an die Fa. Deco-Point Mayer GmbH aus 79261 Gutach/Bleibach zum Angebotspreis von 2.967,26 € brutto erteilt.
Der Auftrag für die Schreinerarbeiten wird an die Fa. Schreinerei Münchbach aus 77736 Zell a.H. zum Angebotspreis von 2.449,02 € brutto erteilt.

Änderung des Bebauungsplanes „Bildstöckle II in der Fassung der 1. Änderung“
- Auftragserteilung im Hinblick auf eine spezielle artenschutzrechtliche Prüfung

Der Auftrag für die Erstellung einer speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung wird an Herrn Dipl.-Biologen Hans Ondraczek, 79289 Horben, zur Angebotssumme von 5.321,68 Euro (als Obergrenze) erteilt.
Das Verfassen der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung ist in dem Angebotspreis enthalten, die Abrechnung erfolgt jedoch auf Nachweis.

Bereitstellung einer Ausbildungsstelle im Ausbildungsberuf „Fachangestellte/r für Bäderbetriebe“

Der Gemeinderat ermächtigt die Verwaltung, die erforderlichen Schritte für die Bereitstellung einer Ausbildungsstelle im Ausbildungsberuf „Fachangestellte/r für Bäderbetriebe“ in die Wege zu leiten.
Insbesondere stimmt der Gemeinderat zu, mit einer anerkannten Ausbildungsstätte einen Kooperationsvertrag abzuschließen, in dem vereinbart wird, dass der Kooperationspartner beim Ausfall des Ausbilders von mehr als zwei Wochen die Ausbildung übernimmt. Auch ist in den Wintermonaten die Ausbildung in einem als Ausbildungsstätte anerkannten Hallenbad durchzuführen. Diesbezüglich stimmt der Gemeinderat zu, eine entsprechende vertragliche Regelung mit einem Kooperationspartner zu treffen. Nach Abschluss der vorgenannten Kooperationsverträge stimmt der Gemeinderat bereits zum jetzigen Zeitpunkt zu, dass die Ausbildungsstelle sodann ausgeschrieben wird. Des Weiteren wird der Bürgermeister ermächtigt, die Bewerberauswahl und die Einstellung vorzunehmen

Annahme von Spenden durch die Gemeinde Steinach

Der Gemeinderat hat die der Gemeinde angebotenen Spenden angenommen.