Gemeindenachrichten

Bericht aus der Gemeinderatssitzung am 25. Mai 2020


Bericht aus dem Gemeinderat
 
In der öffentlichen Sitzung am 25. Mai 2020 wurden folgende Beschlüsse gefasst:


Sanierung der Hauptstraße
Der Gemeinderat stimmt der weiteren Grundsatzplanung zu.
Folgende Punkte sind in der weiteren Planung zu berücksichtigen:
-       Auf einen Fahrradschutzstreifen wird verzichtet
-       Auf eine Pflasterung der Fahrbahn zwischen Adlerplatz und Georg-Schwendemann-Straße wird verzichtet
-       Zwischen dem Bereich Adlerplatz und Georg-Schwendemann-Straße wird eine Mittelinsel eingeplant
-       Die Gehwege werden mit Niederbord ausgeführt
-       Die Gehwege werden (andersfarbig) gepflastert
 
Bauanträge
Wirtsmatten 9, Welschensteinach, Flst. Nr. 15/4
Neubau eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung

Das Einvernehmen der Gemeinde gemäß § 36 BauGB wird hergestellt.
Die Baurechtsbehörde wird gebeten, folgende Auflagen in eine Baugenehmigung aufzunehmen:
-       Auf dem Baugrundstück ist pro 400 m² Fläche mindestens ein Kernobsthochstamm oder zwei große Sträucher zu pflanzen und zu entwickeln.
-       Pro Wohnung sind mindestens zwei Stellplätze auszuweisen.
-       Die oberirdischen Wegeflächen sind mit wasserdurchlässigem Belag anzulegen, sofern keine Gefahr des Schadstoffeintrags besteht.
 
Im Gansacker 2, Steinach, Flst. Nr. 3831/2, 3831/15
Errichtung einer Lagerhalle für Bau- und Forsttechnik

Das Bauvorhaben wird zustimmend zur Kenntnis genommen.
Die Baurechtsbehörde wird gebeten, folgende Auflagen aufzunehmen:
-       Die Einhaltung des immissionswirksamen flächenbezogenen Schalleistungspegels (IFSP) ist nachzuweisen. Darüber hinaus sind an potentiell schutzbedürftigen Einwirkungsorten (Gebäuden) innerhalb des Gewerbegebietes die jeweils maßgebenden Immissionsrichtwerte der TA Lärm einzuhalten.
-       Zufahrten zu Stellplätzen und die Stellplätze selbst sind, soweit dort nicht mit Gefährdungen des Grundwassers durch Schadstoffeintrag zu rechnen ist, in wasserdurchlässigen Belägen auszuführen.
-       Regenwasser von Dachflächen ist dezentral auf den Betriebsgrundstücken über belebte Bodenschichten in Versickerungsmulden zu versickern.
In bauordnungsrechtlicher Hinsicht ist anzuführen, dass es sich um zwei separate Grundstücke handelt. Auf Grund der Grenzüberbauung wird die Übernahme einer Vereinigungsbaulast notwendig werden.
 
Silberbergweg 10, Steinach, Flst. Nr. 3371
Dachgeschossausbau und Errichten von Gauben

Das Einvernehmen der Gemeinde gem. § 36 BauGB wird hergestellt.
 
Langbrunnen 1, Welschensteinach, Flst. Nr. 307
Einbau einer Wohneinheit im bestehenden Dachgeschoss sowie Einbau von drei Dachgauben, Abbruch und Neubau einer Garage

Das Einvernehmen der Gemeinde gem. § 36 BauGB wird hergestellt.
 
Wiederaufbau / Instandsetzung von Trockenmauern „Im Altenberg“
Auftragsvergabe

Der Auftrag zum Wiederaufbau / Instandsetzung von zwei Trockenmauern „Im Altenberg“ wird an den günstigsten Bieter, der Firma Zehnle aus Seelbach, zum Angebotspreis von brutto Euro 8.237,22 vergeben.
 
Vergabe der Architektenleistung für die Schaffung eines WC-Containers
Der Auftrag für die Architektenleistung für die Schaffung einer öffentlichen WC-Anlage im Bereich des Rathausumfelds in Steinach wird auf der Grundlage des Angebots vom 03.04.2020 an Kopf Architekten, Steinach, erteilt.