Gemeindenachrichten

Mittelgrünerschließung in Steinach kann beginnen


Klage zurückgenommen


Aufgrund Klageführung eines Angrenzers gegen das Umlegungsverfahren war die Erschließung des Wohngebietes Mittelgrün in Steinach verzögert worden. Wie Bürgermeister Frank Edelmann mitteilt, wurde die Klage gegen den Umlegungsbeschluss nun zurückgenommen. Eine Begründung für das Zurückziehen wurde nicht abgegeben. Bürgermeister Frank Edelmann sieht darin auch die Anerkennung durch die Klägerseite, dass an der Rechtsstaatlichkeit des Verfahrens nichts zu beanstanden war. Dies ist auch eine wichtige Bestätigung der Arbeit der Gemeinderäte. Es zeigt, dass der Umgang mit den erhobenen Bedenken sach- und fachgerecht erfolgte. Bürgermeister Frank Edelmann ist froh, dass jetzt mit der Erschließung des dringend benötigten Wohngebietes auf Basis des rechtskräftigen Bebauungsplanes begonnen werden kann.

Seitens der Gemeindeverwaltung ist nun vorgesehen, dem Gemeinderat in der Sitzung am 23. März die endgültige Planfassung vorzustellen und die Ausschreibung der Erschließungsarbeiten zu beauftragen. Ende April soll die Submission der Arbeiten sein und in der Sitzung des Gemeinderates vom 11. Mai 2009 könnte dann die Auftragsvergabe der Erschließung sein. Begonnen wird mit dem künftigen „Bollenbacher Weg“ im Anschluss an den Flößerweg.

Voraussichtlich ab 30. März 2009 können sich Bauinteressenten einen Bauplatz reservieren. Die Vorgehensweise zur Bauplatzvergabe und der Grundstückspreis werden ebenfalls in der Gemeinderatsitzung vom 23. März festgelegt und im Mitteilungsblatt vom 27. März veröffentlicht. Nähere Informationen zum Bebauungsplan Mittelgrün stehen jederzeit über die Homepage bereit.