Gemeindenachrichten

Mitfahrbänkle Steinach - Welschensteinach : ich bin dabei !


Mitfahrbänkle Steinach-Welschensteinach

Ab dem 23.07.21 können die Mitfahrbänkle in Steinach und Welschensteinach genutzt werden.

DIE IDEE:

ist ganz einfach: sich auf das Mitfahrbänkle setzen und dadurch anzeigen, dass man mitgenommen werden möchte. Diese Form des Mitfahrangebotes wird in vielen Gemeinden praktiziert und auch bei uns in der Raumschaft erfolgreich umgesetzt.

DIE STANDORTE:

Steinach Richtung Welschensteinach

-          Anwesen Familie Brucker  (Welschensteinacherstr. 6)

-          Bushaltestelle Talstraße (Richtung Welschensteinach)

Steinach Richtung Haslach:

-          Friseur Matt (Hauptstr. 37)

Steinach Richtung Biberach/Zell:

-          Ehemaliger Korbwarenladen (Hauptstr. 46)

Welschensteinach Richtung Steinach

-          Anwesen Talstr. 43

-          Anwesen Dörfle 29

ZIELE & GRUND:

Mit dem Mitfahrbänkle möchten wir einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Mobilität als Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr anbieten. Und natürlich ist das Angebot des Mitfahrbänkles auch ein Beitrag zur Unterstützung eines umweltbewussten Verhaltens.

SO FUNKTIONIERT´S

·         Nach der Registrierung erhalten Sie einen Aufkleber.

Zur Registrierung gibt es folgende Möglichkeiten:

-          einfach hier klicken, ausfüllen und absenden

-          den Vordruck herunterladen, ausfüllen und im
           Rathaus (Bürgerbüro) abgeben.

-          direkt im Rathaus (Bürgerbüro) den Vordruck ausfüllen

-          über den Abschnitt im Bürgerblatt, den Sie ans Bürgerbüro
           weiterleiten können

·         Den Aufkleber bitte an die Windschutzscheibe kleben.

·         Am Mitfahrbänkle dann bei Bedarf mit der Mitfahrerin oder Mitfahrer das Fahrziel klären und ab geht´s.

WISSENSWERT:

·         Der Aufkleber auf der Windschutzscheibe verpflichtet nicht dazu, am Mitfahrbänkle-Standort anzuhalten.

·         Es steht jedem frei einzusteigen oder nicht.

·         Grundsätzlich gilt: der angebotene Fahrdienst erfolgt nur
           von Mitfahrbänkle zu Mitfahrbänkle, nicht vor die Haustüre.

Ein Unfall, auch mit Personenschaden,ist über die Kfz-Haftpflichtversicherung abgedeckt. Die Gemeinde Steinach übernimmt keine Haftung.

Download
^
Download