Freiwillige Betreuung der Gemeinde Steinach im Rahmen des Konzeptes zur Verlässliche Grundschule

1. Allgemeines

Gemäß Gemeinderatsbeschluss vom 5. Juli 2010 bietet die Gemeinde Steinach ab dem Schuljahr 2010/2011 an der Georg-Schöner-Schule und an der Außenstelle Welschensteinach, ein freiwilliges Betreuungsangebot mit spielerischen und freizeitbezogenen Aktivitäten ohne Hausaufgabenbetreuung für Kinder im Grundschulalter außerhalb des stundenplanmäßigen Unterrichts im Rahmen der Verlässlichen Grundschule in der Zeit Montags bis Freitags von 7.00 Uhr bis Beginn 2. Schulstunde und Ende 5. Schulstunde bis 14.00 Uhr.

Während der Schulferien und an schulfreien Tagen findet grundsätzlich keine Betreuung statt.

2. Aufnahme

Aufgenommen werden grundsätzlich Kinder im Grundschulalter. Sofern die Zahl der Anmeldungen die Zahl der freien Plätze übersteigt, werden Wartelisten geführt.

3. Ausschluss

Sofern ein Kind die Betreuung länger als vier Wochen unentschuldigt nicht mehr in Anspruch nimmt, kann der Platz anderweitig belegt werden. Ein Ausschluss ist auch bei überdurchschnittlichen Störverhalten von Kindern möglich.

4. Versicherung

Für den Verlust, die Beschädigung und die Verwechslung der Garderobe und anderer persönlicher Gegenstände des Kindes wird keine Haftung übernommen.
Für Schäden, die ein Kind einem Dritten zufügt, haften unter Umständen die Personensorgenberechtigten. Es wird deshalb empfohlen, eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen.

5. Regelungen im Krankheitsfall

Dürfen die Kinder in Krankheitsfällen die Schule nicht besuchen, dürfen sie auch nicht an der Betreuung teilnehmen. Bei Erkrankung des Kindes oder eines Familienmitgliedes an einer ansteckenden Krankheit (z. B. Diphtherie, Masern, Röteln, Scharlach, Windpocken, Keuchhusten, Mumps, Tuberkulose, Kinderlähmung, Gelbsucht, übertragbare Erkrankungen von Augen, Haut und Darm) muss der Betreuungskraft sofort Mitteilung gemacht werden, spätestens an dem der Erkrankung folgenden Tag. Der Besuch der Betreuungsgruppe ist in jedem dieser Fälle ausgeschlossen.
Bevor das Kind nach Auftreten einer ansteckenden Krankheit – auch in der Familie – die Betreuungsgruppe wieder besuchen darf, ist eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vorzulegen.

6. Aufsicht

Die Aufsichtspflicht des Trägers der Betreuungsgruppe beginnt mit der Übernahme des Kindes und endet mit Verlassen der Betreuungsgruppe durch das Kind, spätestens aber um 14.00 Uhr.

7. Elternbeiträge

Für die Betreuung werden ab 01.09.2015 folgende monatliche Elternbeiträge erhoben:

Betreuung 1-2 x pro Woche 15 Euro
Betreuung 3-5 x pro Woche 20 Euro
Betreuung 6-8 x pro Woche 25 Euro
Betreuung 9-10 x pro Woche 30 Euro

unabhängig davon, zu welcher Zeit die Betreuung beginnt und endet.

Es handelt sich um eine vorläufige Gebührenregelung. Seitens des Gemeinderates erfolgt eine entsprechende Konkretisierung.

Die Elternbeiträge für die jeweiligen Monate sind zum Monatsanfang (bis spätestens 5. eines Kalendermonats) zu überweisen. Zur Vereinfachung des Verwaltungsablaufes wäre es ratsam, die zu entrichtenden Gebühren mittels Einzugsermächtigung zu begleichen.
Während der Ferien und bei Fehlen des Kindes sind die Gebühren in voller Höhe zu entrichten. Für den Hauptferienmonat August werden keine Gebühren erhoben.

8. An- und Abmeldung

Die Anmeldung erfolgt verbindlich auf dem Anmeldevordruck zur Betreuung im Rahmen der Verlässlichen Grundschule. Die Abmeldung kann nur auf Ende eines Monats erfolgen; sie muss mindestens zehn Werktage vor Ausscheiden des Kindes schriftlich bei den Betreuungskräften oder der Gemeindeverwaltung erfolgen.


An- und Abmeldungen erfolgen bei der Gemeindeverwaltung.
Ansprechpartnerin: Simone Muth, Tel.: 07832/9198-27, E-Mail: muth@steinach.de

Formular zum herunterladen